„Und so ist dieses Hinschauen auf den freien Menschen, auf den Menschen, der weiß, sich seine Richtung im Leben selber zu geben, dasjenige, was wir in der Waldorfschule vor allen Dingen erstreben.“
Rudolf Steiner

In drei Monaten die Sprache der Bilder lernen

Konstantin Nowotny, Schüler an unserer Schule, gewinnt Stipendium beim Jugendkunstpreis.

 Konstantin Nowotny gewinnt Stipendium beim Jugendkunstpreis

Letzter Schliff am gemeinsamen Projekt: Konstantin Nowotny hat ein Stipendium bei der Designerin Heike Clement gewonnen. Foto: Ingo Schneider

Konzentriert sitzen der 17-jährige Konstantin Nowotny und die Kommunikationsdesignerin Heike Clement vor dem PC in Clements modernem, lichtdurchfluteten Grafikatelier in der Riegeler Straße 4e. Die beiden arbeiten bereits an der Endfassung ihres gemeinsamen Auftrags: Einem Logo für die Oberlindengesellschaft, dem Verband der Gewerbetreibenden und Anwohner der Oberen Altstadt. Konstantin Nowotny hat im Oktober 2012 das dreimonatige Stipendium bei der Dozentin an der Jugendkunstschule des Jugendbildungswerks (JBW) beim 3. Jugendkunstpreis des JBW gewonnen.

Drei Bilder, auf denen Konstantin Menschen mit unterschiedlichen Emotionen dargestellt hatte, standen am Anfang ihrer künstlerischen Beziehung. Die haben ihm nicht nur den Preis, sondern auch den Respekt von Heike Clement, Jurymitglied beim Jugendkunstpreis, eingebracht. Sein Mut, mit Emotionen umzugehen, und die handwerkliche Qualität des manuellen Zeichnens haben ihr imponiert. Inspiration, Ideenfindung und Ausdrucksstärke des jungen Künstlers zu fördern, ist ihr Anliegen während des Stipendiums. Und Konstantin ist offen für alles, hat "sich reinfallen lassen" in die Kunst der grafischen Gestaltung. So ist ein konstruktiver Dialog zwischen der erfahrenen Künstlerin und dem Waldorfschüler entstanden.

Den ganzen Artikel in der Badischen Zeitung lesen

rosado-variete

Varieté - Kartenvorbestellungen über das Sekretariat

Nach den Faschingsferien, am 21. und 22. Februar feiert der Zirkus Rosado sein 25-jähriges Bestehen mit einem Varieté-Programm vom Feinsten. Karten gibt es im Vorverkauf im Sekretariat unter Tel: 0761 - 8964200 oder sekretariat@fws-stg.de. Karten sind zu 10 und 6 Euro erhältlich und meist recht schnell weg.

Rückblick: Schauen Sie hier die Fotos vom Variete an.

Neue Fotos eingetroffen!

Niedlenloch-2012Uns hat wieder ein Schwung guter Fotos erreicht. Einmal von der Begehung des Niedlenlochs in der Schweiz durch die 7. Klasse. Und dann schöne Fotos zu den Oberuferer Weihnachtsspielen. Übrigens: Mitglieder der Schule können nach den Anmelden oben rechts im internen Bereich sehr viel mehr Fotos sehen und diese auch hochaufgelöst herunter laden.

Nachtrag: Inzwischen sind auch die Fotos vom Zirkus Rosado 2012 eingetroffen => Zum Album

Der Flaschengeist

Waldorfschule Freiburg-St.Georgen-Achtklassspiel-Flaschengeist-2013Ein junger Mann kommt in den Besitz einer Flasche, die ihrem Besitzer jeden Wunsch erfüllt und wünscht sich ein großes, luxuriöses Haus. Er lernt eine junge Frau kennen und hält um ihre Hand an. Kurz darauf stellt er fest, dass er unheilbar krank ist. Die Flasche hat er aber bereits wieder verkauft. Erneut macht er sich auf die Suche nach der Flasche, um sich Gesundheit zu wünschen...

Das Theaterstück basiert auf einer Novelle von Robert Louis Stevenson. Die Schüler der Klasse 8b haben es um eine Rahmenhandlung erweitert, die in unserer Zeit spielt. Vier Jugendliche finden auf dem Dachboden der Großmutter eine geheimnisvolle alte Flasche. Die Großmutter erzählt von den Abenteuern, die der Ururgroßvater mit der Flasche erlebt hat. Neugierig überlegen die Jugendlichen, ob die Kraft des Flaschengeistes noch wirksam ist. Wenn ja, könnten sie sich alles wünschen, sie könnten sogar in die Zukunft reisen...

Wie die Geschichte weiter geht und was die Jugendlichen erleben, das können Sie in unserem Festsaal erleben.

Aufführungstermine:

Fr. 1. Februar 2013, 20 Uhr
Sa. 2. Februar 2013, 17 Uhr

Alle sind herzlich eingeladen. Für Bewirtung in der Pause ist ebenfalls gesorgt.

Kreative Waldorfschülerinnen

Malwettbewerb Freiburger Abfallwirtschaft Gewinnerin Lia Affolter

"Mal doch mal die Müllabführ" - unter diesem Motto hatte die Freiburger Abfallwirtschaft letztes Jahr zu einem Malwettbewerb eingeladen. Teilgenommen haben neben gut 300 Schülerinnen und Schülern auch die fünften Klassen von unserer Schule - und prompt kamen 4(!) unsrer SchülerInnnen unter die ersten 10 Gewinner!

Den Ersten Platz machte Lia aus der Klasse 5a - Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle. 

Eine tolle Aktion, die ganz nebenbei auch zeigt, was unsere Schule an kreativem Potential hat und unsere Schüler damit einen sehr guten Stand haben.

Auf der folgenden Seite gibt es auch die Bilder der anderen SchülerInnen. Auch diesen einen herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen: Kreative Waldorfschülerinnen

Mitgliedschaften

Logo-Bund-Waldorfschulen

 

http://www.waldorf-bw.de/fileadmin/templates/img/logo-mobile.jpg

Anschrift der Schule

Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

Bergiselstraße 11
79111 Freiburg

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. & Di. 7.30 − 12.00 Uhr
Mi. 7.30 − 10.00 Uhr
Do. 7.30 − 12.00 Uhr und 14.00 − 16.00 Uhr
Fr. 7.30 − 12.00 Uhr

T 0761 / 89 64 20 - 0
F 0761 / 89 64 20 - 20
info@fws-stg.de

Besucherzahlen

Heute5
Monat921
Insgesamt265739

Kubik-Rubik Joomla! Extensions