• titelbild3.jpg
  • titelbild2.jpg
  • 1920x620_orange-1.jpg
  • titelbild1.jpg
  • titelbild4.jpg
Login Sie interessieren sich für unsere Schule? Infos zum Unterricht
  • Herzlich willkommen

    auf der Homepage der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen. Hier finden Sie Informationen rund um die Schule, unsere Veranstaltungen und unsere Pädagogik.
    Gerne helfen wir Ihnen in unserem Schulbüro persönlich weiter.

  • FSJ, PiA und Anerkennungspraktikum im Hort (w/m/d)

    Unser Hort bietet ab 1. September wieder tolle Ausbildungsmöglichekiten.
    Bewerbe dich jetzt! Mehr

  • Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für den Hort gesucht

    Ab sofort suchen wir zwei Fachkräfte (60% und 80%) im Hort
    Mehr


    Theater: „Der Hut von Joseph Beuys"

    Fett, Filz und Kunst: Ein Theaterstück beleuchtet den Mythos Joseph Beuys.
    Im Jahre 2021 jährt sich der 100. Geburtstag des weltberühmten Künstlers Joseph Beuys, der von den Lehren Rudolph Steiners sehr beeinflusst war.

    Herzliche Einladung der Theaterveranstaltung der Gruppe Kunst und Drama.

    mehr lesen

    Freitag, 25. September 2020 um 20 Uhr im Festsaal der Schule.
    Anmeldungen sind möglich unter sabine.ritz@fws-stg.de., Abendkasse, so lange es Plätze gibt.


    Klassenspiel der Klasse 12A

    Klassenspiel der 12A: König Ödipus

    Können wir unser Schicksal beeinflussen?

    Wie auch immer die Antwort darauf sein mag, Ödipus, der Protagonist unseres Schauspiels, erfährt auf tragische Weise, dass man sich ihm nicht entziehen kann.

    Als kleines Kind von seinen Eltern aufgrund einer Prophezeiung verstoßen, versucht er im weiteren Verlauf seines Lebens dieser Weissagung zu entfliehen und bemerkt dabei nicht mal, dass diese schon längst eingetreten ist.
    Mit einer zeitgemäßen Inszenierung von Sophokles‘ berühmter Tragödie gelingt es Bodo Wartke erfolgreich, alt und neu zu verknüpfen und ein gutes Gleichgewicht zwischen antikem und modernem Theater zu schaffen.
    Das Stück ist frei nach Sophokles geschrieben von Bodo Wartke, Sven Schütze & Carmen Kalisch.
    Wir wünschen viel Spaß bei unserem Schauspiel!

    Die Aufführungen finden statt am:

    Donnerstag, 23. Juli, Freitag, 24. Juli und Samstag, 25. Juli 2020 um jeweils 20 Uhr im Festsaal der Schule.
    Reservierung erforderlich über
    https://bit.ly/Klassenspiel


    Klassenspiel der Klasse 12B

    Klassenspiel der 12B: "Nun singen sie wieder"

    Die Klasse 12B freut sich, das Klassenspiel "Nun singen sie wieder" von Max Frisch aufführen zu können.

    „Auch wenn man den Gehorsam zu seiner letzten Tugend macht, er befreit uns nicht von der Verantwortung. Sie ist uns gegeben, jedem die Seine; man kann nicht seine Verantwortung einem Anderen geben damit er sie verwalte.“

    Die Ausgangssituation unseres Klassenspiels ist die Erschießung 21 unschuldiger Geiseln, die singend in den Tod sinken. Der ‚Versuch eines Requiems‘ von Max Frisch beschäftigt sich anhand einer Kriegsgeschichte aus dem dritten Reich intensiv mit Fragen nach Schuld, Verantwortung und dem Sinn des Lebens. Es kommt zur Entstehung einer Parallelwelt zwischen Toten und Lebenden, doch obwohl die Verstorbenen zu Versöhnung und einem Neubeginn aufrufen, gelingt es ihnen nicht, mit ihrem Anliegen zu den Überlebenden durchzudringen. Die Kriegsgeschichte wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und zeigt zwischenmenschliche Begegnungen verschiedener Parteien. Die Figuren erkennen zu spät, dass ihr gelebtes Leben nur eine Illusion war und sie einander hätten lieben können - aber wäre diese Liebe umsonst gewesen? 

    Aufführungen:

    Donnerstag, 9. Juli 2020 um 20 Uhr
    Freitag, 10. Juli 2020 um 20 Uhr
    Samstag, 11. Juli 2020 um 14 Uhr und um 20 Uhr

    Es ist eine Anmeldung erforderlich, da dies eine schulinterne Aufführung ist.
    Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail an 12bklassenspiel@gmx.de und geben Sie an, mit wie vielen Personen Sie an welcher Aufführung teilnehmen wollen und nennen Sie auch Ihre Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer).